Wie Fritz das erfolgreichste E-Commerce-Business seines Lebens baute

Vor einigen Jahren erlebte Fritz die größte Krise seiner Unternehmerkarriere: Er musste die schwerste Entscheidung seines Lebens treffen und sein erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen abmelden. Fritz fiel dieser Schritt unglaublich schwer, aber er hatte einfach keine andere Wahl.

Was war passiert?

Vor wirklich langer Zeit hatten Fritz und sein Kumpel eine geniale Geschäftsidee für ein E-Commerce-Unternehmen. Mit ihrer Idee waren sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Der E-Commerce steckte noch in den Kinderschuhen und es herrschte Goldgräberstimmung. Wer eine geniale Idee hatte, konnte sie einfach umsetzen und musste keinen ernsthaften Wettbewerb fürchten. Damals war die größte Gefahr noch, dass deine Freunde und Familie dich für verrückt erklärten, weil du im Internet Geld verdienen wolltest. 😉

Fritz Geschäftsidee geht durch die Decke

Aber wir schweifen ab. Zurück zu Fritz und seinem Kumpel. Die Idee der beiden ging durch die Decke. Die Kunden liebten ihre Produkte. Wie sollten sie auch nicht? Die Qualität war großartig, das Produkt in Deutschland nur schwer zu bekommen, und der Preis war unschlagbar. Aus diesen drei Gründen wuchs das Geschäft über Jahre.

In den ersten Jahren taten Fritz und sein Kumpel alles in ihrer Macht Stehende, um das Geschäft voranzubringen. Ab und an hatten sie Ideen, die nicht aufgingen, aber oft genug zündeten ihre Ideen auch und brachten neue Umsätze durch neue Produkte und Märkte. Der gesamte Erfolg des Unternehmens war den Beiden geschuldet. Nie hatten sie einen Berater. Alles was sie erreicht hatten, hatten sie aus eigener Kraft und eigenem Mut erreicht.

Der Wind wurde rauer

Doch unter der Oberfläche begann das Unternehmen zu bröckeln. Während Fritz jeden Tag Vollgas gab um den Alltag zu rocken, genoss sein Kumpel immer öfter die angenehmen Seiten des Unternehmertums. Statt mit Fritz an der Firma zu arbeiten gönnte er sich die ein oder andere private Anschaffung und um diese genießen zu können nahm er sich immer mal wieder frei.

Am Anfang war das für Fritz noch irgendwie okay. Die Firma hatte genug Geld und wuchs trotz des Verhaltens des Geschäftspartners weiter. Doch mit dem Auftauchen der ersten ernstzunehmenden Wettbewerber wurde das Geschäft rauer. Um das Geschäft weiter florieren zu lassen war wieder der volle Einsatz der beiden Unternehmer gefragt.

Der Kumpel von Fritz hatte nicht sonderlich viel Lust wieder voll anzupacken. Aber er hatte kreative Ideen, die das Unternehmen nach vorn bringen sollten. So schlug er vor, dass sie ihr Sortiment komplett über den Haufen werfen sollten und sich einfach auf einen anderen Bereich spezialisieren sollten. Fritz, der die Zahlen des Unternehmens kannte, konnte der Idee nichts abgewinnen. Er wollte an dem Sortiment festhalten und es verbessern. Sein Ziel war es das beste Produkt am Markt zu haben. Für bessere Qualität würden die Kunden auch mehr Geld zahlen, war Fritz Überzeugung.

Während die beiden sich nicht auf eine Strategie einigen konnten, wurde die Situation für das Unternehmen immer schwieriger. Die Wettbewerber nahmen sich immer mehr Anteile des Marktes. Während die beiden mit sich selbst beschäftigt waren, lief ihnen der Wettbewerb davon und es war keine Einigung in Sicht.

Das Ende der Firma

Am Ende waren sich beide nur in einer einzigen Sache einig: Sie wollten nicht mehr miteinander arbeiten. Also begannen sie darüber zu verhandeln, wer in Zukunft das Unternehmen weiterführen sollte und wer aussteigen würde. Doch die Fronten zwischen den beiden waren so verhärtet, dass sie keine Lösung fanden, bei der beide ein gutes Gefühl gehabt hätten.

Und so kam der Tag, an dem Fritz die härteste Entscheidung seines Lebens treffen musste. Er meldete die Firma ab. Aus heutiger Sicht ist Fritz froh, dass er diese Entscheidung damals getroffen hat. Aber er erinnert sich noch gut an die schlaflosen Nächte und die Verzweiflung, die er damals spürte, denn immerhin ging es um seine Existenz. Eine laufende Firma, die Gewinne erwirtschaftende, platt zu machen, fühlte sich einfach mehr als falsch an.

Alles Verloren - und was jetzt?

Das war die Frage der sich Fritz als Nächstes stellen musste: Was mache ich jetzt mit meinem Leben? Werde ich Angestellter oder bleibe ich Unternehmer? Kann ich es schaffen mit einem frischen Unternehmen in meinen alten Markt einzutreten und hier von vorn zu beginnen? Immerhin hatte Fritz ja in den letzten Jahren Pläne ausgearbeitet, wie er den Markt zurückerobern konnte. Die waren fertig und mussten eigentlich nur leicht angepasst werden.

Fritz war sich sicher, dass seine Pläne gut waren und so fasste er den Entschluss sein altes Geschäftsmodell unter neuem Namen wieder in Angriff zu nehmen. Dieses Mal nur mit dem entscheidenden Vorteil, dass er jede unternehmerische Entscheidung allein treffen konnte.

Doch nie hätte Fritz in seinen kühnsten Träumen zu hoffen gewagt, was aus seiner Entscheidung werden sollte:

Die Entscheidung, die sein Leben auf den Kopf stellte

Fritz nagelte den Fuß aufs Gas und arbeitete Tag und Nacht. Er nutzte das Wissen, das er in den letzten Jahren gesammelt hatte und baute in nur zwei Jahren eine Firma auf, die seine alte Firma auch in ihren Hochzeiten wie ein Mauerblümchen aussehen ließ. Gegen Fritz volle Power hat sein Wettbewerb keine Chance. Fritz holt sich jeden Tag mit seinem großartigen Produkt nicht nur die Marktanteile zurück, die seien alte Firma verloren hat, sondern deutlich mehr.

Doch Fritz ist noch lange nicht fertig, er hat noch zahlreiche Pläne und wir sind uns sicher, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis er die Nummer eins in seinem Markt ist. Wenn er den Speed weiter durchhält, halten wir es sogar für realistisch, dass er bald die Nummer eins auf der Welt in seinem Markt sein wird.

Warum erzählen wir Dir diese Geschichte?

Nun diese Geschichte zeigt wie kaum eine andere, die wir in den letzten Jahren erlebt haben, wie wichtig Erfahrung ist. Erfahrung in einem Business zu haben ist ein Firmen-Asset. Ohne seine Erfahrungen aus seinem alten Unternehmen wäre Fritz mit seiner neuen Firma nie so schnell durchgestartet.

Was ihn in seinem ersten Unternehmen so viel Zeit gekostet hat, war nicht nur sein Kumpel, sondern vor allem der Wille alles selbst machen zu wollen. Die beiden befanden sich mit ihrer Geschäftsidee auf unbekanntem Terrain. Sie mussten erst die Wege zum Erfolg finden. Bei der Suche nach diesen Wegen liefen sie auch manch einen Irrweg, der sie nicht nur Geld, sondern auch Zeit kostete.

In seiner neuen Firma kann Fritz die Landkarte nutzen, die er sich in seiner ersten Firma erarbeitet hat. Dank dieser Landkarte ist Fritz in Windeseile zu Ziel gekommen und hat viele unnötige Kosten auf dem Weg dahin eingespart.

Fritz Landkarte sind seine Erfahrungen. Das geniale an Erfahrungen ist, dass man sie nicht selbst machen muss. Statt selbst in einem unbekannten Terrain den Weg zu finden, kann man einfach die Erfahrung anderer Unternehmer nutzen. Doch wie genau kommt man an die Erfahrung anderer Unternehmer. Es ist ja jetzt nicht so, dass Du Fritz einfach anrufen kannst und er Dir Dein Geschäftsgeheimnis offenbaren wird.  Selbst mit uns hat er es nicht geteilt und wir kennen uns schon sehr lange. Okay und wir haben ihn auch nicht gefragt. Denn was uns interessiert ist nicht die Antwort auf die Frage „Wie kopiert man Fritz am besten?“, sondern die Frage:

Wie kannst Du als Inhaber eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens im E-Commerce Dein persönliches Erfolgsrezept finden?

In den letzten Jahren haben wir mit mehr als 1000 Unternehmern am Erfolg ihrer Firmen gearbeitet. Manche kamen mit dem Wunsch zu uns, ihre vorhandene Strategie durch ein gutes und bezahlbares Marketing ohne Millionen-Budgets für TV und Plakatwände zum Erfolg zu führen. Andere haben mit uns zunächst eine Strategie entwickelt, die wir im Anschluss mit Content-Marketing-Leistungen begleitet haben.

Im Laufe der Jahre haben wir viele Geschichten wie die von Fritz erlebt und aus über 1000 Projekten einen reichhaltigen Erfahrungsschatz aufgebaut und dabei tausende Stunden mit E-Commerce-Unternehmern wie Fritz verbracht.

So haben wir in den letzten Jahren einen der größten E-Commerce-Erfahrungsschätze, die es für den deutschen Markt gibt aufgebaut.

In der Vergangenheit konnten wir bereits bei zahlreichen Kunden, durch unsere Content-Marketing-Leistungen und unsere Strategieberatung Umsatzverdopplungen, geringere Retouren, weniger Supportaufwand und höhere Weiterempfehlungsrate erreichen.

Es wäre unseriös, wenn wir Dir garantieren könnten, dass das bei Dir auch so sein wird. Daher machen wir Dir gerne folgendes Angebot: buche Dir hier kostenlos Dein persönliches telefonisches Erstgespräch und wir besprechen, ob wir in Zukunft gemeinsam am Erfolg Deiner Firma arbeiten können.